Programme

Rauhnacht – Vokalmusik zwischen Weihnachten und Dreikönigstag

Rauhnacht_Plakat

Ein mystisches Programm mit Werken zu Weihnachten, dem Jahreswechsel und Epiphanias, welches wir immer gerne singen und weiterentwickeln. Sogar erste Aufnahmen haben wir mit diesem Programm schon vorgenommen!
Inspiriert von Sir John Elliot Gardiner höchstpersönlich vereinen wir in diesem Programm altenglische Weihnachtsmelodien mit vielfältig gesetzten, traditionellen deutschen Weihnachtsliedern und die einfache Schönheit homophoner Choralsätze u.a. von J.S. Bach, Max Reger und Heinrich Kaminski mit verschichteter Vokalpolyphonie von Andreas Hammerschmidt und Johann Michael Bach sowie sphärische moderne Werke John Taveners und Ola Gjeilos.

Via Crucis – Programm zur Passionszeit

Via Crucis_2019

Passion geht auch ohne Bach! Wir haben mit der Via Crucis von Franz Liszt für Chor und Orgel ein selten gespieltes Werk für uns entdeckt, welches die zwölf Kreuzwegstationen Jesu´ in unnachahmlicher Weise musikalisch umsetzt. Eine unglaublich dichte Musik, Gänsehaut und Spannung pur – sowohl für uns als Sänger als auch das Publikum. Diesen Programmmittelpunkt ergänzen wir mit den Passionsmotetten von Francis Poulenc, denen wir zudem immer ein textlich passendes Werk der Epoche der Alten Musik gegenüberstellen.

Alles nur geklaut! – Parodien, Klassiker und populäre Musik

Alles nur geklaut_Plakat

Der Titel spricht Bände: Parodien klassischer Musikwerke, von Bach bis über Schumann bis Strauss stehen in einer Reihe mit Arrangements bekannter Pophits der vergangenen Jahre und Jahrzehnte u.a. von den Beatles, Coldplay, Queen, Billy Joel, Leonhard Cohen und den Wise Guys. Sogar eine gesamte Oper findet in diesem Programm im Schnelldurchlauf ihren Platz und natürlich sind wir stetig am Ergänzen dieses Repertoires…
Ein flexibles Programm, das zu jeder Feierlichkeit – sei es ein Geburtstag, eine Hochzeit oder ein Abschlussball – perfekt passt. Rhythmus zum Mitwippen und Mitklatschen garantiert!

aeternum – geistliche Vokalmusik über die Jahrhunderte hinweg

https://live.staticflickr.com/8860/28531552566_01266ab9cf_b.jpg

“Ewigkeit” haben wir unser neues geistliches Programm getauft. Mit Anklängen an den liturgischen Gottesdienstablauf vereint das Programm eine Mischung von Werken unterschiedlichster Stile und Epochen. Entdecken Sie die Ewigkeit in den sphärischen Klangwelten Ola Gjeilos, schillernd-expressiven Harmonien Heinrich Kaminskis und Hugo Wolfs, barocker Fugen von Bach und Kollegen und der Vokalpolyphonie der Renaissance. Und wer noch nie die kompositorische Ader des Western-Bestsellerautors Karl May zu Gehör bekommen hat, sollte sich dieses Programm auf keinen Fall entgehen lassen…

PASTORALE: Hirtenweihnacht

Pastorale

Die Alte Musik hat es uns angetan: In dem Programm „Hirtenweihnacht“ wir uns einer französischen Version des Weihnachtsoratoriums von Marc-Antoine Charpentier, der „Pastorale sur la naissance de notre Seigneur Jesu Christ“. In Zusammenarbeit mit spezialisierten Instrumentalisten der Alten Musik komplettieren wir das Programm durch Werke von André Campra, Andreas Hammerschmidt sowie ein concerto von Christoph Pez.

Orazio Vecchi: Liebe, Tod & Leben

Blumenstrauß beim Vecchi-Konzert am 5.6.2020

Ursprünglich nur als Corona-Notlösung geboren, haben wir wie auch das Publikum großen Gefallen an diesem emotional spannungsgeladenen Madrigalprogramm gefunden. Im Mittelpunkt steht dabei der italienische Komponist Orazio Vecchi mit seiner Madrigalkomödie „L´Amfiparnaso, welche wir in den Spannungsbogen weiterer Renaissance-Madrigale aus ganz Europa eingliedern. Gemeinsam mit der Schauspielerin Mareike Greb führen wir so mit Musik, Texten und Choreografie durch die Bandbreite der Gefühle.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close